geschrieben von Alexandra Popp

Green Petfood überzeugt den Markt mit dem ersten klimapositiven Katzenfutter

Kleinheubach, 9. April 2020 – Immer mehr Menschen achten im Alltag auf umweltbewusstes Verhalten. Viele beginnen ihren Weg zu einem nachhaltigeren Leben über die Ernährung und nehmen neben den eigenen Lebensmitteln auch das Futter der geliebten Vierbeiner unter die Lupe. Katzenhaltern mit grünem Herz bietet die Marke Green Petfood seit 2019 eine Möglichkeit, sowohl der Umwelt als auch dem Wohle der Katze gerecht zu werden: FairCat, das erste nachhaltige Katzenfutter mit positiver Ökobilanz und Super Premium Qualität, hat bereits zahlreiche Katzen glücklich gemacht und konnte in einer kürzlich durchgeführten Abstimmung auch den Zoofachhandel als „Produkt des Jahres“ überzeugen.

1_Composing FairCat

Katzen sind von Natur aus nachhaltig und entspannt: Sie spielen mit unseren Socken, essen ihren Napf leer und bevorzugen Wasserreste aus der Dusche – einfach großartige Vorbilder. Doch auch sie hinterlassen einen CO2-Pfotenabdruck. So verursacht eine Katze im Schnitt 0,38 t CO2 im Jahr. Allein das Futter macht im Schnitt 52 % dieser Klimawirkung aus.


So werden Katzen zu Umweltschützern!
Viele Menschen verzichten inzwischen dem Klima zuliebe auf Fleisch – für Katzen ist das als Carnivore aber keine Option. Von Natur aus sind sie Jäger, die aus ernährungsphysiologischen Gründen essenzielle Aminosäuren aus tierischem Protein benötigen, um gesund zu bleiben. Es gibt jedoch Alternativen, um Katzen auch mit tierischem Protein gesund und nachhaltig zu ernähren.


Als Pionier im nachhaltigen Trockenfuttersortiment ist Green Petfood bereits seit 2013 bei Hundebesitzern beliebt, die auch bei ihrem Vierbeiner Wert auf umweltschonende Produkte legen. Seit 2019 erobert die Marke nun auch die Näpfe umweltbewusster Samtpfoten: Mit dem FairCat Katzenfuttersortiment setzt Green Petfood ein Zeichen in Sachen Tierwohl und Nachhaltigkeit. Denn die zwei Trocken- und sechs Nassfuttersorten enthalten ausschließlich Hühnchen und Lachs aus artgerechterer Haltung sowie Insekten als hochwertige und nachhaltige Proteinquelle. Hinzu kommen beste, möglichst regionale Zutaten, um auf die spezifischen Bedürfnisse jedes Stubentigers passgenau zu reagieren. Die Produkte werden selbstverständlich ohne Tierversuche entwickelt und kommen ohne den Zusatz gentechnisch veränderter Zutaten aus. Die Rezepturen sind außerdem bewusst vielfältig und bringen dank sinniger i-Tüpfelchen wie das Life-Protect-Wirkstoffpaket, Hanföl oder grüner Tee Katzen perfekt durch alle sieben Leben.


 

 

Klimapositivität durch Katzenfutter lohnt sich
Manch ein Hersteller von Heimtierfutter ist heute schon klimaneutral unterwegs und gleicht das bei der Futterherstellung produzierte CO2 durch unterschiedliche Maßnahmen aus. Green Petfood geht mit dem Katzenfutter noch einen Schritt weiter und setzt bei FairCat auf eine positive Ökobilanz. Was aber genau heißt das? Auch Green Petfood kompensiert die CO2-Emissionen des Katzenfutters, bindet aber zusätzlich 25 % mehr CO2 als die Marke verursacht.

pet produkt des jahres

Mit dem Kompensationsprojekt Ntakata Mountains bestreitet Green Petfood dabei völlig neue Wege: Weil Bäume und Waldboden nachweislich CO2 speichern und so die Auswirkungen des Klimawandels deutlich minimieren, unterstützt die Marke ein Walderhaltungsprojekt. Gemeinsam mit dem Partner Carbon Tanzania engagiert sich Green Petfood für die Initiative Ntakata Mountains in Tansania und kompensiert so die CO2-Emissionen seiner Produkte. Green Petfood schützt dadurch ein 216.000 Hektar großes Waldgebiet vor Zerstörung und sichert die Lebensgrundlage für die lokale Bevölkerung sowie zahlreiche bedrohte Tierarten.


Green Petfood geht allerdings über die reine Kompensation hinaus: Nachhaltigkeit zieht sich bei dem Hersteller konsequent durch den gesamten Prozess der Futterherstellung – angefangen beim Anbau der Rohware bis in den Napf. Die Devise lautet: vermeiden und verringern vor kompensieren. Dazu gehören beispielsweise innovative Herstellungsprozesse, die den CO2-Ausstoß reduzieren, ein hoher Anspruch an Tierwohl und die Zusammenarbeit mit regionalen Rohwarenlieferanten. Diese Innovationsleistung überzeugte jetzt auch den Fachhandel: So wählten Zoofacheinzel- und -großhändler das FairCat Katzenfuttersortiment aus neun Finalisten zu dem Produkt, das im Katzenbereich am meisten überzeugt.

Pressekontakt
Nina Rimbach
Leitung Green Petfood
Industriegebiet Süd
63924 Kleinheubach
Telefon: 09371-940803
E-Mail: n.rimbach@foodforplanet.de

Download PDF DE

Download PDF GB

Download Bild