geschrieben von Selina Schneider

Saisonkalender Juli: Frisches Obst und Gemüse für Dich und Deinen Hund

 

Im Juli ist Ferienzeit, viele fahren in den Urlaub oder genießen die warmen Tage am See oder am Fluss um die Ecke. Den Sommer verbringt auch Ihr bestimmt hauptsächlich draußen, oder? Egal ob Du mit Deinem Vierbeiner in die Ferne ziehst oder Ihr Eure freien Tage zu Hause mit vielen kleinen Abenteuern und anschließendem Grillen am Hundestrand verbringt: Dank unseres Saisonkalenders für Juli mit regionalem Obst und Gemüse werdet Ihr auf jeden Fall immer etwas Leckeres auf dem Teller und im Napf haben. Wie wäre es mit einem kleinen Fahrrad-Ausflug auf den nächsten Wochenmarkt? Dort findet Ihr im Juli nicht nur eine große Auswahl an saisonalem Obst und Gemüse aus Eurer Region, Ihr könnt Euch auch vom bunten Angebot voller Vitamine inspirieren lassen. Frischer Geschmack, vielfältige Auswahl und vor allem gut für die Umwelt! Denn mit jedem Einkauf auf dem Wochenmarkt oder direkt beim Landwirt im Hofladen unterstützt Ihr die einheimischen Landwirte, spart lange CO2 -intensive Lieferwege ein und ernährt Euch dazu noch gesund und ausgewogen.

Wir haben auch im Saisonkalender für Juli wieder zwei leckere Rezepte für Dich und Deinen Vierbeiner herausgesucht, die Ihr ganz einfach nachmachen könnt. Passend zum sommerlichen Wetter bieten Euch die leckeren Rezepte eine willkommene Erfrischung und stillen gleichzeitig den kleinen oder großen Hunger am Badesee. Außerdem spart Ihr viel Zeit, da Du die Zutaten für Dich und für Deine Fellnase verwenden kannst – gemeinsam den Sommer genießen, was kann es Schöneres geben?

Der Juli ist einer der Haupterntemonate für heimisches Obst und Gemüse. Ihr werdet es beim Bummel über den Wochenmarkt in der Nähe feststellen: Überall leuchten Euch ganz unterschiedliche Leckereien entgegen, die frisch vom Feld geerntet wurden. Wenn Ihr Euch im Frühjahr die Mühe gemacht habt und im Garten oder auf dem Balkon selbst Obst und Gemüse angebaut habt, dann könnt Ihr jetzt buchstäblich die Früchte Eurer Arbeit ernten. Damit macht Ihr Euren Speiseplan im Handumdrehen noch nachhaltiger!

Mit Sicherheit habt Ihr schon folgende Gemüsesorten aus dem Saisonkalender für Juli auf dem Wochenmarkt oder im Hofladen entdeckt:

  • Kohlgewächse wie Blumenkohl, Brokkoli, Wirsing und Weißkohl
  • Sommersalate wie Endiviensalat, Kopfsalat, Rucola und Eisbergsalat
  • Fenchel
  • grüne Erbsen und Bohnen
  • Gurken
  • Rote Beete
  • Zucchini
  • Karotten
  • Kartoffeln
  • Tomaten
  • Radieschen
Saisonkalender_Hund_Juli_shutterstock_1828768448_Beitragsbild_970x600

Auch Euren Obstkorb könnt Ihr mit dem Saisonkalender für Juli reich füllen, um daraus Kuchen und gesunde Snacks zu zaubern.

Zum Beispiel findet Ihr jetzt ganz frisch geerntet dieses Saison-Obst:

  • Aprikosen
  • Beeren wie Brombeeren, Erdbeeren, Heidelbeeren, schwarze Johannisbeeren, Stachelbeeren und Sommer-Himbeeren
  • Kirschen
  • Mirabellen
  • Wassermelonen (ja, sie sind mittlerweile auch aus regionalem Anbau erhältlich)

Grundsätzlich gehören Obst und Gemüse zu einer ausgewogenen und gesunden Ernährung für Deinen geliebten Vierbeiner dazu. In den meisten Trocken- und Nassfuttersorten für Deine Fellnase ist zum Beispiel bereits Gemüse enthalten. Wenn Du die Inhaltslisten studierst, dann wirst Du in vielen Fällen auf Kartoffeln oder Erbsen aber auch Linsen stoßen. Diese Gemüsesorten sind wichtige Eiweißlieferanten, die beispielsweise für den Muskelaufbau Deines Hundes gut sind. Auch als Leckerli zwischendurch eignen sich Obst und Gemüse – in kleine Stücke geschnitten, manche roh, andere besser gekocht. Alles, was Du selbst nicht roh essen würdest, solltest Du auch für Deinen Hund kochen oder blanchieren. Das beugt Verdauungsproblemen vor.  Wenn Du Dir nicht sicher bist, was Dein Hund mag, dann teste verschiedene Obst- und Gemüsesorten zunächst in kleinen Mengen.

Natürlich bringt Euch diese große Vielfalt an Obst- und Gemüsesorten aus dem Saisonkalender für Juli auch eine riesige Menge an Vitaminen, Spurenelementen und weiteren wichtigen Nährstoffen auf den Teller und in den Futternapf. Wir haben die wichtigsten und gleichzeitig leckersten Obst- und Gemüsearten für Dich genauer unter die Lupe genommen.

Hier sind die Vitamin-Bomben aus dem Saisonkalender für Juli:

  • Wassermelone: Diese Frucht zählt neben Gurken zu den kalorienärmsten Obst- und Gemüsesorten. So kommen auf eine Portion von 125 g nur rund 47 Kalorien. Dafür sind die rotfleischigen Bomben voller Carotinoiden, Vitamin C und B, Eisen, Natrium, Magnesium und Kalium. Das Vitamin C stärkt das Immunsystem und das enthaltene Kalium senkt nachweislich den Blutdruck. Außerdem sind Wassermelonen perfekte Snacks für zwischendurch, gerade wenn Dein Hund im Allgemeinen nicht viel trinkt. Wassermelonen bestehen zu 90 Prozent aus Wasser.

 

  • Rote Beete: In den kleinen roten Knollen findest Du Mineralstoffe wie Kalzium, Phosphor, Kalium, Magnesium und Eisen. Außerdem haben sie einen hohen Gehalt an Vitamin B, C und Folsäure. Allerdings enthält rote Beete viel Oxalsäure, die schädlich für Deinen Hund sein kann. Verfüttere das Gemüse daher am besten immer durchgegart und in kleinen Portionen an Deine Fellnase. Achtung auch bei Hunden, die Blasen- oder Nierenprobleme haben. Sie vertragen sie nicht gut und sollten die rote Knolle besser nicht bekommen.

 

  • Karotten: Eine große Menge an Ballaststoffen gepaart mit viel Provitamin A. Außerdem sind Kalium, Eisen, Folsäure und weitere Spurenelemente darin enthalten. Karotten sind nicht nur für Dich, sondern auch für Deinen Vierbeiner eine tolle Ergänzung auf dem Speiseplan. Du kannst sie roh oder gekocht verfüttern – je nachdem, was Dein Hund lieber mag.

 

  • Erdbeeren: Auch diese Beeren sind gute Wasserlieferanten für Dich und Deinen Hund. Außerdem enthalten sie eine große Menge an Vitamin C – teilweise sogar mehr als einige Zitrusfrüchte. Auch der Folsäure-Gehalt und die Menge an Mineralstoffen wie Kalium, Eisen, Magnesium und Kalzium kann sich sehen lassen. Dein Hund wird die Früchte außerdem wegen ihrer Süße lieben!

 

  • Mirabellen: Die kleinen gelben Kugeln enthalten viel Kalium, das wichtig für die Funktion von Herz und Nervenbahnen ist. Außerdem findest Du Magnesium und Phosphor, eine Menge Vitamin C und Zink in den Früchten. Mirabellen gehören zur Familie der Steinobstsorten. Du solltest daher wie bei Kirschen unbedingt den Kern entfernen, bevor Du sie Deinem Vierbeiner verfütterst. Ähnlich wie bei Zwetschgen solltest Du außerdem nicht so viel davon füttern, denn Mirabellenschalen sind etwas schwerer verdaulich und die Früchte können bei zu viel Konsum abführend wirken.

Achte immer darauf, dass Dein Hund mit seinem Futter alles bekommt, was er für seine Gesundheit benötigt. Obst und Gemüse aus dem Saisonkalender für Juli kann auf dem Speiseplan Deiner Fellnase eine wunderbare Ergänzung sein. In manchen Futtersorten wie beispielsweise im Green Petfood Trockenfutter für Hunde ist beispielsweise bereits eine gewisse Menge an Erbsen, Linsen oder Kartoffeln verarbeitet. Ein Obst- oder Gemüse-Snack zwischendurch schadet aber dennoch nicht. Denk daran, dass Du gegebenenfalls die Futtermenge etwas reduzierst, je nachdem wie viel Du zusätzlich fütterst.

Noch mehr Wissenswertes zur Ernährung Deines Hundes in unserem Futterguide

Wenn Du noch mehr Tipps und Wissenswertes rund um die gesunde und ausgewogene Ernährung Deines Vierbeiners erfahren willst, dann schau doch mal in unser E-Book, „Green Petfood Futterguide“ rein. Dort bekommst Du Hintergrundwissen zum Stoffwechsel Deines Hundes, praktische Tipps zur Fütterung und erfährst außerdem noch ein paar Kniffe rund um die Ernährung Deiner Fellnase.

Psssst: Das Download-Formular dürfen wir Dir nur einblenden, wenn Du die Cookies akzeptiert hast!

Die perfekte reichhaltige Basis für schmackhafte Futtertoppings liefern:

VeggieDog

VeggieDog

Grainfree Adult

mit Kartoffel & Erbse

ab 4,80€ pro kg

ZUM PRODUKT
InsectDog

InsectDog

Hypoallergen Adult

mit Insektenprotein

ab 5,40€ pro kg

ZUM PRODUKT
FarmDog

FarmDog

Active grainfree Adult

mit Tierschutz-Hühnchen & roter Linse

ab 4,49€ pro kg

ZUM PRODUKT
Probierpaket

Probierpaket

Hund

Ganz einfach Richtung Nachhaltigkeit starten!

für 9,90 €

ZUM PRODUKT
Saisonkalender_Hund_Juli_shutterstock_1932993635_Beitragsbild_970x600

Was gibt es Schöneres, als einen warmen Sommertag am Baggersee, am nahe gelegenen Fluss oder auf dem Hundestrand am Meer zu verbringen?

Eigentlich kann die abendliche Stimmung und den Sonnenuntergang kaum etwas trüben – wäre da nicht der Hunger, der sich allmählich bemerkbar macht. Damit Dir und Deinem Hund das nicht passiert, haben wir für Dich zwei leckere Sommersalat-Rezepte mit dem heimischen Obst und Gemüse aus dem Saisonkalender für Juli ausprobiert.

Die beiden Salate für Hund und Herrchen lassen sich zu Hause wunderbar vorbereiten und sind in praktischen und umweltfreundlichen Glasgefäßen einfach zu transportieren. Unser Tipp: Mit stylischem Bambus-Besteck kannst Du nicht nur Deinen Salat essen, sondern trägst dabei auch aufgrund seines geringen Gewichts nicht so schwer. Zudem hinterlässt Du beim gemeinsamen Grillen mit Freunden in der Natur keinen Plastikmüll. Sollte doch mal etwas anfallen, dann nehmt den am besten direkt wieder mit nach Hause und entsorgt ihn fachgerecht. So könnt Ihr und alle anderen auch den nächsten Abend an Eurem Lieblingsplatz in vollen Zügen genießen.

Saisonkalender_Juli_Rezept_970x600

Dafür brauchst Du:

  • Ein Stück Wassermelone
  • Eine Gurke
  • Mozzarella
  • Trockenfutter

So geht’s:

Löse die Wassermelone aus der Schale.

  • Schneide das Fruchtfleisch und die Gurke in Schnauzengerechte Stücke.
  • Reiße den Mozzarella mit der Hand in kleine Stücke.
  • Danach kannst Du das Obst und Gemüse ganz einfach in einem Glasbehälter mit Deckel verstauen, sodass beim Transport nichts ausläuft und die Salat-Bowl für Deinen Hund lange frisch bleibt.
  • Packe außerdem eine Portion Trockenfutter separat ein.

Vor Ort musst Du die erfrischende Salatbowl für Deine Fellnase nur noch im mobilen Napf servieren. Dazu einfach das Trockenfutter als Basis einfüllen und den Salat darauf verteilen.

Gurken-Melonen-Salat-1.1

Du brauchst dafür:

  • Restliche Melone
  • Eine Gurke
  • Mozzarella
  • Pinienkerne als Topping
  • Eine Limette
  • Eine Orange
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • Etwas Honig

So geht’s:

  • Röste die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl, bis sie goldbraun sind.
  • Dann stellst Du die Kerne beiseite und lässt sie abkühlen.
  • In der Zwischenzeit schneidest Du die restliche Wassermelone und die zweite Gurke in mundgerechte Stücke.
  • Das Obst und Gemüse kommt zusammen mit dem in Stücke gerupften Mozzarella in einen Glasbehälter mit Deckel.
  • Streue die gerösteten Pinienkerne darüber.
  • Für das Dressing presst Du eine Limette und eine Orange aus und gibst drei Esslöffel Olivenöl dazu.
  • Schmecke es mit Salz, Pfeffer und etwas Honig ab.
  • Gib das Dressing am besten noch nicht zum Salat, sonst wird der bis zum Grillen am Hundestrand matschig. Am besten packst Du das Dressing in ein separates Schraubglas.

Schon hast Du im Handumdrehen zwei leckere und erfrischende Sommersalate zum Grillen für Dich und Deinen Vierbeiner gezaubert!

Extra-Tipp:

Alle Zutaten für die beiden Salatbowls könnt Ihr vor Eurem Ausflug gemeinsam auf dem Wochenmarkt einkaufen. Schnappt Euch das Fahrrad und die Hundeleine und los geht es auf den Markt. Hier findet ihr Tipps fürs Fahrrad fahren mit dem Hund. So könnt Ihr Euren Einkauf mit der morgendlichen Gassi-Runde in der noch kühlen Sommerluft verbinden und tut gleichzeitig noch etwas Gutes für unsere Umwelt. Denn mit jedem regionalen Einkauf vermeidet Ihr hohen CO2-Ausstoß durch lange Lieferwege. Außerdem könnt Ihr Euer Obst und Gemüse saisonal beim Landwirt Eures Vertrauens kaufen und unterstützt damit seinen Betrieb. Mit dem Fahrrad statt dem Auto auf den Wochenmarkt: Das spart noch einmal mehr schädliches CO2 ein – nachhaltiger geht es kaum noch!

Wir hoffen, dass wir Dir auch diesen Monat wieder Inspiration für leckere und erfrischende Gerichte für Dich und Deinen Hund mitgegeben haben. Denn was gibt es Schöneres, als den Sommer und vor allem die Grillabende gemeinsam bei einem guten Essen zu genießen und gleichzeitig noch etwas für unsere Erde zu tun? Mit dem Saisonkalender für Juli könnt Ihr Euch mit allen Nährstoffen, die ihr für einen aktiven Sommer braucht, versorgen. Und wer weiß, vielleicht wird Eure Hunde-und-Herrchen-Salatbowl ja zum absoluten Hit im Freundeskreis!

 

Sichere Zahlung


Schneller Versand

  • Ab 19€ Bestellwert versandkostenfrei
  • 100% klimaneutral mit DHL GoGreen
  • Lieferung auch an Samstagen