geschrieben von Alexandra Popp

Nina zu Gast in Marisas Nachhaltigkeits-Podcast Fairquatscht

GreenPetfood_Feed_Podcast_Fairquatscht
Bei Green Petfood denken wir Hunde- und Katzenfutter seit nun schon 7 Jahren immer wieder neu, indem wir Tiergesundheit mit einem ökologisch sinnvollen Ansatz vereinen! Im Interview mit Marisa Becker von dem Nachhaltigkeits-Podcast Fairquatscht spricht Nina über die Frage, ob man Katzen und Hunde vegan ernähren kann. Wie sieht eine gesunde und nachhaltige Tierernährung aus? Und warum ist konventionelles Futter nicht nachhaltig? Hört mal rein und erhaltet spannende Einsichten in die Tierfutter-Branche, lernt zentrale Trends kennen und vor allem erfahrt, wie wir unsere Mission #greenifyourfuture vorantreiben.

Ihr sucht Antworten auf ganz spezielle Fragen? Hier kommt eine kleine Übersicht über das Interview:

  • 01:04   Was bedeutet Nachhaltigkeit für Green Petfood?
  • 03:22   Warum ist konventionelles Tierfutter nicht nachhaltig?
  • 04:51   Was versteht man unter Schlachtabfällen und welche dürfen ins Tierfutter?
  • 07:24   Sind Schlachtabfälle gesund?
  • 08:05   Woran erkenne ich, dass ungesunde Schlachtabfälle im Futter sind?
  • 08:57    Können Katzen vegan ernährt werden?
  • 11:30    Können Hunde vegan ernährt werden?
  • 13:18    Was ist im vegetarischen Hundefutter von Green Petfood enthalten?
  • 14:14    Was macht Insekten zu einer nachhaltigen Alternative?
  • 17:37    Wie kam Green Petfood auf die Idee, Insekten ins Tierfutter zu mischen?
  • 19:52    Wie nehmen Hunde Insektenfutter an?
  • 21:20    Wie nehmen Katzen Insektenfutter an?
  • 23:48    Nach welchen Kriterien hat Green Petfood seine Verpackungen ausgewählt?
  • 28:45    3 Tipps für ein nachhaltigeres Leben mit Hund oder Katze