geschrieben von Yvonne Weiß

Katzenhaare entfernen - wirksam und nachhaltig

Als Katzenbesitzer liebst Du Deinen schnurrigen Vierbeiner. Du hast kein Problem damit, das Katzenklo zu reinigen, auch eventuelle Kratzer an Möbeln oder Tapeten verzeihst Du Deiner Fellnase. Das teure Spielzeug wird links liegen gelassen, weil der Karton oder die Einkaufstüte interessanter ist? Ziemlich amüsant und süß. 

Eine Sache jedoch gibt es, die wahrscheinlich vielen Katzenbesitzern mächtig auf die Nerven geht, vermutlich auch Dir: Katzenhaare! Sie sind überall! Auf dem Sofa, auf dem Teppich, an der Kleidung. Wie oft ziehst Du Dir eine dunkle Hose oder einen Pullover an, nur um dann festzustellen, dass alles voll mit Katzenhaaren ist? Viel zu oft!
 

Aber auch das ist kein Problem, wenn Du weißt, wie sich die lästigen Katzenhaare aus allen Textilien entfernen lassen. Hier haben wir verschiedene Methoden, Tools und Tipps für Dich zusammengestellt, mit denen Du im Nu ein Katzenhaar-Entfern-Experte wirst!

Du kannst selbst einen großen Beitrag zum (fast) katzenhaarfreien Leben leisten, indem Du vorbeugende Maßnahmen triffst. Eine davon ist die regelmäßige Fellpflege. Katzen putzen sich zwar jeden Tag selbst, aber dennoch liegen die Haare einfach überall. 

Für die Fellpflege gibt es verschiedene Tools wie eine Katzenbürste oder ein Katzenkamm. Je nachdem, ob Deine Katze kurzes oder langes, dichtes oder dünnes Fell besitzt, kannst Du unterschiedliche Pflegeprodukte verwenden. Bei europäischen Kurzhaarkatzen ist eine Stoffbürste besonders empfehlenswert, weil sie dünne und weiche Drahtborsten hat. Alternativ zur Bürste und zum Kamm kannst Du auch einen speziellen Gummihandschuh mit Noppen benutzen und Deiner Katze sanft über das Fell streichen. 

Handschuh für Fellpflege

Handschuh für Fellpflege

für alle Felltypen

16,90€ pro Stück

ZUM PRODUKT

Mit der täglichen Fellpflege sorgst Du nicht nur dafür, dass sich weniger Katzenhaare in Deinem Zuhause verteilen, Du verwöhnst Deine Katze oder Deinen Kater auch mit einer Wellnessbehandlung. Schau, was Deiner Samtpfote am besten gefällt. Ist dein Vierbeiner kein Fan von Kamm, Bürste oder Handschuh, versuch es mit einem leicht angefeuchteten Waschlappen. Der kann zumindest einige der losen Haare entfernen. Als Belohnung gibt vielleicht sogar es ein zufriedenes Schnurren! 

TIPP

Holst Du Dir ein Kitten ins Haus, dann gewöhne es von Anfang an die regelmäßige Fellpflege mit Bürste oder Handschuh. Katzen, die es nicht gewohnt sind, brauchen manchmal eine Weile, um sich an das Bürsten zu gewöhnen.

Um Katzenhaare aus der Kleidung zu entfernen, gibt es einige Möglichkeiten. Hast Du nur ein paar wenige Haare auf Deinen Klamotten, reicht meist schon eine Fusselrolle. Die findest Du in jedem Drogeriemarkt, bei Ikea, aber auch online. Eine Alternative hierfür ist Paketklebeband. Paketklebeband hat fast jeder ohnehin zu Hause und wenn Du gerade keine Fusselrolle parat hast, versuch es damit. 
 

Liegt Deine Katze gerne auf Deinen Klamotten, dann sind sie vermutlich übersät mit Haaren. In dem Fall wird die Fusselrolle vermutlich nicht mehr ausreichen (zumindest nicht, wenn Du wenig Müll produzieren möchtest). Eine nachhaltige Variante zum Entfernen der Tierhaare ist in diesem Fall der Bimsstein. Ja, Du hast richtig gelesen. Wir meinen den Bimsstein, den man eigentlich zur eigenen Körperpflege benutzt. Allerdings musst Du hier etwas aufpassen, denn der Bimsstein ist eher geeignet für feste Stoffe, wie zum Beispiel Jeanshosen. Zieh dabei den Stoff mit einer Hand möglichst straff und streiche mit dem Bimsstein darüber, um die Katzenhaare zu entfernen. Du kannst die Fusselrolle und den Bimsstein in Kombination benutzen. Verwende zuerst den Bimsstein, um das Gröbste zu entfernen und nutze dann die Rolle.Bei dünnem und weichem Stoff bleibe aber lieber bei der Fusselrolle!

 

Gehörst Du zu den glücklichen Menschen, die einen Trockner besitzen? Dann kannst Du Folgendes tun: lege Deine Kleidung in den Trockner und lasse diesen für ein paar Minuten laufen. Stell dabei die kälteste Stufe ein, um für das Entfernen der Haare nicht allzu viel Strom zu verbrauchen. Der Trockner bläst die Haare regelrecht aus den Klamotten heraus. Die Katzenhaare nimmst Du danach einfach aus dem Flusensieb. 

TIPP

Lege Deine Katzenhaar-Wäsche vor dem Waschen in den Trockner, weil sich die Katzenhaare durch das Waschen noch tiefer im Stoff festsetzen können und danach noch schwerer zu entfernen sind.

Katze_Haare_entfernen_pexels-rachel-claire-4993073_Beitragsbild3_970x600

Beim Wäschewaschen sammeln sich die Katzenhaare in der Trommel und da möchtest Du sie genauso wenig haben, wie auf Deinen Klamotten. Ein Weg sie zu entfernen ist, die Tür der Waschmaschine nach dem Waschen offenzulassen. Warte, bis die gesamte Trommel getrocknet ist. Nun kannst dann die Haare deiner Katze einfach mit dem Staubsauger raussaugen. Anstelle des Staubsaugers kannst Du auch ein Mikrofasertuch nehmen und die Trommel damit auswischen. Vergiss dabei nicht das Gummi an der Öffnung!

Ein weiter Trick sind Haftlockenwickler. Lege sie einfach zu der Wäsche mit in die Trommel. Die Katzenhaare bleiben an dem Lockenwickler hängen. 

Ebenfalls hilfreich ist es, die Waschmaschine regelmäßig auf der höchsten Stufe laufen lassen, ohne dabei Klamotten hineinzugeben. Das hält die Maschine sauber und hilft zusätzlich gegen die Katzenhaare. Denn dadurch werden sie entfettet und landen im Flusensieb.

Du möchtest Dir sowieso eine neue Waschmaschine kaufen? Dann orientiere Dich an den Modellen, die ein Tierhaar-Waschprogramm oder eine “Pet Hair Removal”-Funktion zur Auswahl haben. Diese helfen, die Katzenhaare aus der Waschmaschine zu entfernen und von der Kleidung fernzuhalten. 

 

Wie entferne ich Katzenhaare aus dem Trockner?

Wie bei der Waschmaschine wartest Du, bis die Trommel trocken ist und saugst sie mit dem Staubsauger aus. Genauso kannst Du auch hier das Mikrofasertuch benutzen, um die Maschine auszuwischen. Eine zusätzliche Hilfe ist der Wäscheball, den du in den Trockner genauso wie in die Waschmaschine legen kannst.  

TIPP

Denke daran, das Flusensieb von Waschmaschine und Trockner alle drei bis sechs Monate zu reinigen!

Viele Sofas sind regelrechte Katzenhaarmagneten. Aus der Couch sind die Haare Deiner Fellnase nicht so einfach zu entfernen. Hilfreich ist ein entsprechender Tierhaaraufsatzfür DeinenStaubsauger. Zudem sollte der Staubsauger viel Power haben, denn Katzenhaare im Sofa sind oft ganz besonders hartnäckig. Kannst Du es Dir leisten, empfiehlt sich ein Staubsauger, der extra für die Beseitigung von Tierhaaren konzipiert wurde. Leider sind diese ziemlich teuer, dafür kommen sie mit einer extra Portion Power und speziellen Bürsten. Es gibt auch kabellose Handstaubsauger, die Du dafür benutzen kannst. Die sind zumindest um einiges handlicher als ein gewöhnlicher Staubsauger. 

Wie für Deine Kleidung kannst Du die Fusselrolle auch bei deinem Sofa anwenden. Ein eher unkonventionelles Tool ist der Fensterabzieher. Durch den großen Gummibezug kannst Du eine große Fläche schnell von den flauschigen Hinterlassenschaften Deiner Katze befreien. 

Eine nachhaltige und sehr wirksame Lösung ist eine extra für Tierhaare entwickelte Fusselrolle mit einem Zwei-Wege-Bürstendesign. Die Katzenhaare werden auf zwei Seiten der Rolle eingefangen, während Du die Rolle immer wieder hin und her rollst. Die eingefangenen Katzenhaare kannst Du direkt danach aus dem dafür vorhergesehenen Fach entfernen. Die restlichen Haare, die sich auf der Oberfläche der Rolle angesammelt haben, entfernst Du mit einem angefeuchteten Tuch. 

Vielleicht hast Du ein Sofa und Kissen mit Bezug - diese kannst Du ganz einfach mit den oben im Text beschriebenen Tricks waschen. 

Aus dem Teppich bekommst Du die Katzenhaare auch mit einem Staubsauger, auch hier lohnt sich eine teurere Anschaffung von einem leistungsstarken Bürstsauger, wie er auch in der professionellen Gebäudereinigung eingesetzt wird. 

Die Teppichbürste, besser gesagt eine Holzbürste mit Naturborsten ist ein tolles Mittel, um Katzenhaare aus Teppichen zu entfernen. Reib die Bürste mit rotierenden Bewegungen über den Teppich, um die Haare aus dem Gewebe zu ziehen. Leider ist die Teppichbürste nicht so gründlich wie ein Tierhaarstaubsauger, aber sie ist deutlich günstiger und zudem nachhaltiger. 

TIPP

Lass die Finger von den Fusselrollen mit dem roten, samtähnlichen Stoff. Die funktionieren bei Katzenhaaren auf der Kleidung genauso so gut wie deine bloße Hand - gar nicht.

Wenn Du Wert auf Nachhaltigkeit legst und die Mittel zur Entfernung von Katzenhaaren nutzen möchtest, die Du zu Hause hast, kommt hier die Liste für Dich:

  • Topfschwamm: Feuchte ihn an und reibst ihn mit der weichen Seite in kreisenden Bewegungen über den Teppich, die Couch, deinen Lesesessel, eben Deine Polstermöbel. 
  • Gummihandschuh: Er ist das Pendant zum Fensterabzieher. So einige Katzenbesitzen behaupten, der Gummihandschuh funktioniert genauso, wenn man damit über haarige Flächen streicht. Die Katzenhaare bleiben am Gummihandschuh haften. Einen Versuch ist es wert!
  • Nylonstrümpfe: Schau mal in Deinen Kleiderschrank, findest Du dort einen Nylonstrumpf? Dann hast Du schon das nächste Mittel zur Bekämpfung von Katzenhaaren gefunden. Ein Dank geht raus an die Physik, denn durch die Reibung lädt sich der feine Stoff auf und bindet Fellflusen und Haare. Den Nylonstrumpf kannst Du übrigens auch zur Kleidung in die Waschmaschine werfen, denn der funktioniert ähnlich wie ein Lockenwickler und zieht beim Waschen die Haare an. 
  • Farbloser Essig: Weiter geht's in die Küche. Gib einen Spritzer Essig in lauwarmes Wasser, befeuchte Deine Hände damit und wische die Haare einfach von deinem Sofa. Aber Achtung: Teste den Essig vorher an einer unauffälligen Stelle, um mögliche Überraschungen zu vermeiden!

TIPP

Es gibt Kleidungsstücke, aus denen bekommst Du die Katzenhaare nicht raus, wie zum Beispiel Fleece. Als Katzenbesitzer hast Du entweder die Wahl darauf zu verzichten, oder mit Katzenhaaren im Fleece zu leben.

Deine Katzen wirst Du immer lieben, da können sie noch so viele Haare auf Deiner Kleidung oder dem Sofa verteilen. So soll es auch sein, und seien wir mal ehrlich: Ein Katzenbesitzer ohne Katzenhaare auf der Kleidung ist nicht richtig angezogen. Unter den Tools und Methoden zur Entfernung von Katzenhaaren gibt sicherlich die Passende für Dich und Deinen Geldbeutel. Wir hoffen Du findest sie und wünschen Dir ganz viel Spaß im Kampf gegen die flauschigen Zotteln. 

P. S.: Vermutlich können wir Katzenbesitzer nie vollständig verhindern, dass sich hier und da das ein oder andere Katzenhaar auf unsere Kleidung verirrt. Aber wenn schon Katzenhaare auf der Kleidung, dann sollen sie wenigstens schön glänzen! Mit unserem FairCat Beauty für glänzendes Fell können Du und Deine Katze gemeinsam strahlen!

FairCat Selfcare-Paket

FairCat Selfcare-Paket

3x 8 Beutel Nassfutter

Selfcare auf vier Pfötchen – mit drei Sorten Nassfutter

für 28,90 €

ZUM PRODUKT
FairCat Beauty

FairCat Beauty

Hair & Skin

mit Aloe Vera und Hanföl

ab 9,95€ (1,49€/ 100g)

ZUM PRODUKT

Merk Dir den Ratgeber auf Pinterest!


Sichere Zahlung


Schneller Versand

  • Ab 19€ Bestellwert versandkostenfrei
  • 100% klimaneutral mit DHL GoGreen
  • Lieferung auch an Samstagen
     


Super glücklich

  • 99% begeisterte Fellnasen
  • 100% echte Kundenbefragungen
  • 100% Transparenz für Euch
 

green-petfood.de Reviews with ekomi.de