geschrieben von Nina Rimbach

Erfahrung trifft Innovation

Die Grundidee von Green Petfood ist, Nachhaltigkeit mit Tiergesundheit zu vereinen. Dazu setzen wir kontinuierlich neue Ideen in die Wirklichkeit um. Dank der engen Zusammenarbeit mit erfahrenen Ernährungswissenschaftlern, vertrauensvollen Lieferanten und unserem aktiven Mitwirken in der Klimathematik können wir für Euch und Eure Vierbeiner hochwertige Produkte mit außergewöhnlichen Rezepturen entwickeln.

Bei Green Petfood arbeiten Ernährungswissenschaftler und Tiererxperten zielgerichtet an neuen Produkten und Produktkonzepten. Aus diesem Grunde ist es uns möglich, wissenschaftliche Erkenntnisse mit Innovation und Nachhaltigkeit zu kombinieren und somit hochwertige Produkte mit außergewöhnlichen Rezepturen zu entwickeln.

Neben eigenen wissenschaftlichen Studien nutzen wir dabei auch neueste Ergebnisse der internationalen Forschung. Des Weiteren beruht unsere Entwicklung auf wissenschaftlichen Erkenntnissen der FEDIAF.

FEDIAF

FEDIAF ist die Handelsorganisation der europäischen Tiernahrungsindustrie.

Sie beschäftigt sich mit:

  • Zusatzstoffe und unerwünschte Substanzen
  • Futtersicherheit und Hygiene
  • Produktkommunikation
  • Ernährungs- und Analytikwissenschaft
  • Futtermittel und Handel
  • Umwelt und Nachhaltigkeit
  • Besondere Ernährungszwecke

Mehr Infos zu FEDIAF: http://www.fediaf.org/.

Zutaten_blank

Bei der Entwicklung hochwertiger und innovativer Rezepturen ist die Wahl der Rohwaren entscheidend. In unsere Hunde- und Katzenfutter gelangen ausschließlich qualitativ hochwertige Zutaten, die wir bevorzugt von regionalen Lieferanten beziehen. Wir arbeiten eng mit langjährigen Partnern zusammen, um eine konstante Qualität zu liefern und um Regionalität zu fördern.

Mehr

Wir verzichten selbstverständlich auf Weizen und Soja und verwenden keine künstlichen Farb-, Aroma- und Konservierungsstoffe oder gentechnisch veränderte Zutaten. Für die Entwicklung unseres Futters führen wir keine Tierversuche durch.

Wir führen sogenannte Akzeptanztests durch. Dazu arbeiten wir mit einem über die Jahre aufgebauten Testpanel zusammen, bestehend aus Kunden, Fachpublikum, aber auch Mitarbeitern. Die Hunde und Katzen bekommen über einen bestimmten Zeitraum zwei verschiedene Varietäten angeboten. Herrchen und Frauchen dokumentieren dann, was zuerst gefressen wird, wie viel oder was auch gar nicht angetastet wird. Erst wenn alle Parameter unserer Gourmets passen, gehen wir in die Produktion.

Höchste Qualität

Ohne Tierversuche

Keine künstlichen Zusatzstoffe

Regional - 100% Made in Germany

Innovative Rezepturen

Gut für's Klima

Qualität

Um unseren hohen Anspruch sicher zu stellen, haben wir ein hauseigenes akkreditiertes Labor. Bevor die Rohware nicht auf Herz und Nieren geprüft ist, wird nichts zu Hunde- und Katzenfutter verarbeitet. Ebenso werden alle fertigen Produkte vor dem Verpacken nochmals gründlich durchgecheckt.

Von jeder Produktion bewahren wir Rückstellmuster im Labor auf. So können wir jede Charge genaustens zurückverfolgen und diese bei Bedarf noch einmal überprüfen.

Gleiches Prozedere legen wir auch bei Verpackung sowie allen Spielzeugen und Werbeartikeln zugrunde.

DLG-Logo

Die DLG TestService GmbH (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) zählt zu den führenden Instituten in der Qualitätssicherung und -förderung von Lebensmitteln sowie der Auszeichnung bzw. Gütesicherung von Rohstoffen, Produkten und Prozessen entlang der gesamten Wertschöpfungskette sowie angrenzender Produktbereiche. Die DLG TestService ist durch die Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS) akkreditiert. Somit entsprechen DLG-Standards und Prüfverfahren internationalen Normen. Damit setzen sie Maßstäbe für die Qualität im Pet-Care-Segment. Die Methoden und Testprofile im Bereich Pet-Care sind praxisbezogen und beruhen auf aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen sowie modernsten Prüfverfahren.

Für das DLG-Zertifkat wird der gesamte Produktionsprozess bewertet und analytische Kontrollen des Endproduktes inklusive Kontaminanten durchgeführt. Das DLG-Produkt-Zertifikat „SEHR GUT“ garantiert somit die kontrollierte Erzeugung sowie die analytisch einwandfreie Qualität des Endprodukts und die hohe sensorische Akzeptanz.

Mehr Infos unter: https://www.dlg-heimtier.com/

myclimate-vector-logo-small

myclimate ist eine gemeinnützige Stiftungfür wirksamen Klimaschutz und freiwilligen CO₂-Kompensationsmassnahmen. Mit Projekten weltweit treibt myclimate messbaren Klimaschutz und eine nachhaltige Entwicklung voran. Emissionen werden reduziert, indem fossile Energiequellen durch erneuerbare Energien ersetzt, lokale Aufforstungsmassnahmen mit Kleinbauern umgesetzt und energieeffiziente Technologien implementiert werden.

Für uns berechnet myclimate die Product Carbon Footprints von der Rohware bis in Napf. Auch eine genaue Standortberechnung ist Teil ihrer Aufgabe. Außerdem “überwachen” sie unser Walderhaltungsprojekt als externe Instanz. Durch ihre Überprüfung und Unterstützung können wir sicher gewährleisten, dass unsere Produkte und Projekte möglichst klimaschonend sind.

 Mehr Infos unter: https://www.myclimate.org/de/

EMAS

Wir sind nach EMAS zertifiziert. EMAS ist das europäische System für Umweltmanagement und berät in den Bereichen der Lebens- und Futtermittelindustrie sowie der Agrarwirtschaft und Bioenergie mit besonderem Fokus auf die Themen Energieeffizienz und regenerative Energien.

Weitere Infos unter: https://audit-gmbh.de

Durch die Mitarbeit in verschiedenen Gremien bleiben wir zusätzlich auf dem neusten Stand und im Austausch mit Experten. Hier eine Auflistung der Gremien:

  • FEdiaf: Eine Handelsorganisation der europäischen Tiernahrungsindustrie.
    Mehr Infos unter: http://www.fediaf.org/
     
  • IVH: Der Verband hat die Aufgabe, die gemeinsamen Interessen des Industriezweiges Heimtierbedarf auf wirtschaftlichem Gebiet zu wahren und zu fördern sowie die Mitgliedsunternehmen in allen fachlichen Fragen zu beraten und zu unterstützen. Die IVH ist zuständig für:
    Förderung der Heimtierhaltung, Mitwirkung an der Gestaltung geeigneter rechtlicher und gesellschaftspolitischer Rahmenbedingungen. Information und Beratung der Mitglieder zu branchenrelevanten Sachverhalten.
    Mehr Infos unter: https://www.ivh-online.de/der-verband/mitgliedsfirmen/heimtiernahrung.html
     
  • Bal Pro: Ist ein Verband für alternative Proteinquellen.
    Die Komplexität der Lebensmittelproduktion ist hoch und somit für den Konsumenten schwer nachvollziehbar. Mithilfe von Experten schafft Bald Pro eine Plattform, die transparente und nachvollziehbare Informationen bereitstellt. Auf Basis dieser kann eine objektive Auseinandersetzung mit Alternativen Proteinquellen stattfinden.
    Nähere Infos zu ihrer Arbeit und was sie genau tun, erfährst Du hier: https://balpro.de/
     
  • Allianz für Klima und Entwicklung befördert die Umsetzung der Agenda 2030, der globalen Nachhaltigkeitsagenda. Die Allianz setzt auf das Potential von freiwilligem Engagement und die Hebelwirkung von CO2-Kompensationsprojekten in Entwicklungs- und Schwellenländern.
    Mehr Infos unter: https://allianz-entwicklung-klima.de

Wir möchten für Euch transparent sein. Das heißt, wir sind offen in der Deklaration und auch in der Kommunikation. Aus diesem Grund findet Ihr bei uns konkrete Informationen zum Beispiel rund um unseren Herstellungsprozess, unser Klimaengagment oder das Team hinter Green Petfood.

Über unseren Newsletter, unsere Webseite sowie unsere Social Media Kanäle halten wir Euch immer auf dem neusten Stand. Über die sozialen Medien gehen wir täglich in den Dialog mit Euch und stehen mit Rat und Tat zur Seite.

Zudem holen wir immer wieder unsere Community mit ins Boot der Produktentwicklung: Unsere schärfsten Kritiker sind Eure Hunde und Katzen. Deshalb nehmen wir Euer Feedback sehr ernst und entwickeln unser Sortiment für Euch kontinuierlich weiter.

Folge uns auf unserer Kanälen und verpasse keine Neuigkeit:

Newsletter Anmeldung

Erhalte wertvolle Tipps und Beratung rund um Deinen Vierbeiner sowie aktuelle Neuigkeiten von Green Petfood.

Jetzt anmelden