geschrieben von Yvonne Langer

Achtsam durch die Adventszeit mit dem Haustier – der Green Petfood Adventskalender

 

Ob Schokolade, Hundekekse, Kurzgeschichten oder kleine Geschenke – Adventskalender versüßen die Zeit bis Weihnachten. Ganz egal, wie alt man ist. Ihr seid noch auf der Suche nach einem Adventskalender, der nicht nur schick aussieht, sondern auch richtig nachhaltig ist? Dann ist unser DIY-Adventskalender genau das richtige für Euch!

Und das Beste: Neben dem Kalender zum Basteln haben wir auch Ideen für 24 tolle Türchen zusammengestellt. Euch erwarten an 24 Tagen Tipps, Downloads und Ideen rund um das Thema “Mehr Zeit mit meinem Tier”! Also schwingt Pinsel und Scheren und macht Euch ans Basteln. Wir wünschen Euch eine besonders achtsame Vorweihnachtszeit mit Eurem Vierbeiner.

Wusstet Ihr, dass es Adventskalender bereits seit mehr als 100 Jahren gibt? Die ersten Exemplare bestanden aus 24 Bildern mit weihnachtlichen Motiven, die die Vorweihnachtszeit begleiteten. Seitdem kamen viele verschiedene Varianten dazu: Tägliche Kerzen, Gebete oder Geschichten sind nur eine kleine Auswahl an tollen Adventskalender-Ideen.

Bei all den Adventskalendern, die es im Laden zu kaufen gibt, gibt es jedoch ein Problem: Sie enthalten viel Plastik und nach Weihnachten wirft man sie weg. Klingt nicht besonders nachhaltig? Das finden wir auch. Deswegen haben wir uns in diesem Jahr besonders viele Gedanken zum Thema Adventskalender gemacht.

Unsere Lösung lautet: Ein nachhaltiger Adventskalender, den Ihr im nächsten Jahr wiederverwenden könnt!

Dieser wunderschöne Adventskalender ist nicht nur nachhaltig und ganz einfach nachgebastelt – nein, Ihr könnt die einzelnen Dosen oder Gläser sogar so gestalten, dass Ihr sie bis nächstes Weihnachten für Stifte, Kleinkram, Snacks und mehr verwenden könnt. Richtig praktisch also! In den einzelnen Gläsern und Dosen ist genug Platz für kleine Geschenke, Süßigkeiten, Gutscheine und weitere Kleinigkeiten. Ihr habt also genug Raum, Eurer Kreativität freien Lauf zu lassen.

Klingt zu gut, um wahr zu sein? Dabei ist es kinderleicht! Sammelt leere Gläser oder Dosen, Eure Lieblingsfarbe und ein bisschen Papier und schon kann es losgehen.

Ihr braucht:

  • 24 leere Gläser mit Deckeln oder Dosen, gespült
    (z.B. von Saucen oder eingelegtem Gemüse)
  • Farbe (z.B. Kreidefarbe)
  • Pinsel
  • Ideen für den Türcheninhalt (zum Beispiel weiter unten zum Ausdrucken)
  • Schere
  • Kordel
Optional:
  • Klebeband
  • festes Bastelpapier in Farbe/Muster nach Wahl & Flüssigkleber
  • Balsaholz
  • Locher

DIY Adventskalender: So einfach geht’s

1. Spült zunächst die Dosen und Gläser und entfernt die Aufkleber. Am besten funktioniert das, indem Ihr alles gut einweichen lasst.

2. Malt die Dosen und Gläser sowie die Deckel der Gläschen nach Lust und Laune an. Wie wäre es mit einem natürlichen Grünton? Oder doch lieber ein knalliges Neongelb? Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt! Mit unterschiedlichen Farben für die Deckel und Gläser könnt Ihr außerdem tolle Akzente setzen.

Unser Tipp: Nutzt Klebeband, um hübsche Muster auf die Gläser und Dosen zu zaubern.

Für besonders edle Deckel Eurer leeren Dosen:

Balsaholz ist super leicht und lässt sich sogar mit der Bastelschere schneiden. Ein prima Material für Eure Dosendeckel!

So geht’s: Zeichnet zwei Kreise auf das Balsaholz: Ein Kreis hat den Umfang der Dose, der andere hat einen um 5 mm kleineren Umfang. Klebt nun beide ausgeschnittenen Balsaholz-Kreise mit Bastelkleber aufeinander. Mit einer Schere könnt Ihr ein Loch für ein Stück Kordel in die Mitte stechen. Führt die Kordel durch das Loch, sodass eine kleine Schlaufe entsteht, und knotet sie zusammen. Fertig ist Euer edler Dosendeckel.

3. Druckt unsere Vorlage für die Etiketten aus und schneidet die einzelnen Zahlen rund aus.

Unser Tipp: Ihr könnt die Etiketten mit festem Bastelpapier in einer Akzentfarbe verstärken. Dafür einfach ein wenig größere Kreise aus hübschem Bastelpapier ausschneiden und die Türchen aufkleben.

Hier geht's zu den Etiketten:

Download Etiketten

4. Anschließend locht Ihr die Schildchen und bindet sie mit Hilfe einer Kordel um eure Gläser und Dosen. Alternativ könnt Ihr die einzelnen Nummern natürlich auch direkt auf die Gläschen schreiben oder malen. Oder Ihr klebt die Schildchen direkt auf die Deckel, ganz ohne Kordel.

5. Jetzt kommt der vielleicht schönste Part: Ihr könnt die Gläser und Dosen nach Herzenslaune befüllen. Zum Beispiel mit Süßigkeiten, kleinen Aufmerksamkeiten… oder Ihr druckt unsere Adventskalender-Türchenideen aus. Das Dokument hierzu findet Ihr weiter unten. Euch erwarten 24 tolle Ideen und Anregungen für Zeit mit Eurem Vierbeiner.
 
Und fertig ist Euer DIY-Adventskalender!

Juchuu, Ihr habt nun einen wunderschönen Adventskalender selbst gebastelt!

Aber was wäre ein Adventskalender ohne 24 spannende, abwechslungsreiche und schöne Überraschungen? Wer in diesem Jahr keine Lust auf Schokolade hat, für den haben wir etwas ganz Besonderes: Unsere 24 Adventskalender-Türchenideen für Hunde- oder Katzenbesitzer!

Euch erwarten vielseitige Aufgaben, Ideen und Gimmicks rund um das Thema "Mehr Zeit mit meinem Tier". Von einem langen Adventsspaziergang über Rezepte für Hunde- und Katzenkekse bis hin zu coolen Downloads wie Handyhintergründen und Co.: Unsere 24 Überraschungen helfen Euch, die Vorweihnachtszeit mit Eurem Haustier noch schöner zu gestalten.

Unser PDF herunterladen, Anleitung aufmerksam lesen, die einzelne Kärtchen für die Türchen ausschneiden und Euren Adventskalender damit befüllen.

Das Beste: Auch, wenn Ihr schon einen anderen Adventskalender habt, könnt Ihr mitmachen. Denn unsere Türchen passen fast in jede Kalenderform! Und auch ganz ohne Kalender nehmen die 24 Blättchen nicht viel Platz weg. Einfach Falten oder Aufrollen oder direkt digital jeden Tag auf Eurem Smartphone öffnen.

>> Hier geht’s zum Adventskalender-Download für Katzenbesitzer:

Download 24 Türchen Katze

>> Hier geht’s zum Adventskalender-Download für Hundebesitzer:

Download 24 Türchen Hund

Also, auf die Plätze, fertig, los!

Was Ihr braucht:

  • Einen Drucker
  • Eine Schere
  • Euren Adventskalender

Und so geht es:

  1. Druckt das Dokument vollständig aus.
  2. Schneidet die einzelnen Kärtchen aus.
  3. Rollt oder faltet die Kärtchen in eine Größe, die gut in Euren Adventskalender passen.
  4. Zusätzlich zum Türchen Nummer 24 freuen Sich Eure Vierbeiner über eine große Packung Ihres Lieblingsfutters sicher riesig! Denn das beste Geschenk unterm Tannenbaum ist ein gutgefüllter Futternapf.
  5. Bestellt also am besten direkt Anfang Dezember eine neue Portion, damit diese passend zu den Weihnachtsfeiertagen bereit liegt! Zum Beispiel unsere 3 x 900g Hundefutter-Pakete wie zum Beispiel VeggieDog Grainfree oder das Faircat-Probierpaket! Passend dazu haben wir zu Nikolaus einen praktischen Rabattcode für Euch.
  6. Freut Euch auf 24 vorweihnachtliche Tage.

Anmerkung:

An einigen Tagen versteckt sich unser Türcheninhalt hinter einem Link. Diesen Link könnt Ihr einfach abtippen – oder Ihr scannt den jeweiligen QR-Code, den wir Euch zu jedem digitalen Türchen beigefügt haben.

Du hast schon einen Adventskalender mit Inhalt oder möchtest einfach unsere 24 Ideen digital abrufen?

Dann geht’s für Dich hier entlang:

Zu den 24 digitalen Türchen

 

Egal, ob Ihr unseren DIY-Adventskalender nachbastelt oder Ihr mit eigenem Kalender und unseren Türchenideen mitmacht: Wir wünschen Euch viel Spaß mit unseren Inhalten und hoffen, Ihr habt eine wunderschöne Advents- und Weihnachtszeit.

Ihr bastelt unseren Kalender? Teilt ihn gerne mit uns auf unserer Facebookseite oder Instagram unter dem Hashtag #greenpetfoodadventskalender! Wir freuen uns auf Eure Werke!