Auch Hundepfoten brauchen Pflege

Insekten für den Hund
Insekten für den Hund
Insekten für den Hund
Insekten für den Hund

Pfotenbalsam für Deinen Liebling

Viele Vierbeiner haben im Winter Probleme mit wunden Pfoten. Gerade die Pfoten von Stadthunden sind oft durch das Streusalz auf den Straßen gereizt. Zusätzlich bilden sich zwischen den Pfoten gerne auch mal Schneeklumpen, die dann sehr unangenehm für Deine Fellnase sein können. Um Dein Hund zu unterstützen, kannst Du die Pfoten vor dem Gassigang mit einer Pfotensalbe eincremen; das pflegt und hält Streusalz und Eisklumpen fern.

Eine solche Pfotensalbe kannst Du auch ganz einfach selbst machen.

Zutaten

Dazu benötigst Du folgendes:

  • Bienenwachs
  • Kokosfett
  • Olivenöl
  • Sheabutter
  • Vitamin E-Öl
  • Cremedöschen

Die Zubereitung

Im ersten Schritt der Herstellung Bienenwachs, Kokosfett, Olivenöl und Sheabutter nach und nach in einem Wasserbad zum Schmelzen bringen.

Wenn alle Öle sich verflüssigt haben, kannst Du noch ein paar Tropfen Vitamin E-Öl dazugeben – dieses macht die Creme länger haltbar.

Das Abfüllen

Als letztes musst Du nur noch die flüssige Masse in Cremedöschen füllen und abkühlen lassen.

Schritt wählen:1234

Verwandte Themen

  • 5% Neukundenrabatt
  • ab 19 € versandkostenfrei
  • Futterprobe bestellen

Futterberatung: 09371/ 940-951

Fragen zum Futter? Unsere Experten sind gerne für Dich da und beantworten Deine Fragen rund um unser Green Petfood-Futter. 

(Mo.- Fr. 8-17 Uhr)